Mediävistischer Essaypreis 2012: „Die geheime Präsenz des Mittelalters“

Der Essaypreis setzt sich zum Ziel, Studierende bei der wissenschaftlichen Erforschung mittelalter­licher Kultur zu fördern und besonders originelle Ideen auszuzeichnen. Um den Preis können sich Studierende und Doktoranden mit selbst­ver­fassten, unveröffentlichten Essays bewerben, die folgende Frage beantworten:
Inwiefern sind Phänomene des Mittelalters in unserer Gegenwart präsent, die nicht als histo­risch wahrgenommen werden?

 

Prämiert werden die 10 besten Essays mit Buchprei­sen im Gesamtwert von 1700 €. Bei geeigneter Qualität wird zudem die Veröffentlichung der ausgezeichneten Essays im Verlag Rombach in Aussicht gestellt. Einsendeschluss ist der 10. Oktober 2012.

Nähere Informationen zum thematischen Rahmen und zu den Teilnahmebedingungen erhaltet ihr hier.

Es lohnt sich sicherlich, ein noch nicht veröffentlichtes Projekt hierfür zu verschriftlichen. Ich überlege, ob ich z.B. über Genealogie in „Game of Thrones“ oder so etwas ähnliches schreibe.

Advertisements

Über Lena van Beek


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: